PlatzPlatzinfo Kontakt SiteSitemap Login
Lang
  • Deutsch
  • English
  • Čeština
  • powered by Google

Juni 2022 PLATZ- und CLUBINFO »


PLATZ - GEÖFFNET
E-Carts
- erlaubt!
 

GASTRO:


Dienstag - Sonntag ab 09.00 Uhr geöffnet (warme Küche!)

Montag - Ruhetag!       (Ausnahme: an Feiertagen ist geöffnet - warme Küche)
 

Juni 2022 Platzreservierungen KW 26 (27.06.2022 – 03.07.2022) »


SA, 02.07.2022 – TEE 1 von  09:00 Uhr bis 12:00 Uhr (ÖES-Regionsmeisterschaften)

SO, 03.07.2022 – GESAMTER PLATZ (KANONENSTART: 6:00 Uhr) - von 05:30 Uhr bis 13:00 Uhr (Early Morning Charity Turnier)

Juni 2022 Pic (9) Manfred Swarovski Memorial – ein Saisonhighlight »


DSC_0024

Am Samstag, dem 25. Juni 2022, starteten 95 Spieler beim - erstmals wieder seit 2019 - veranstalteten Swarovski-Turnier. Dieses Jahr wurde ein 2er Texas-Scramble gespielt. ... weiter »

Juni 2022 Pic (8) Audi quattro Cup 2022 der SENKER Gruppe »


area-imggen-cacheid-0dd4fcbc106d2c02212e7dbab0fd15d9

Am 11.06.2022 veranstaltete das Autohaus Senker auf der wunderschönen 18-Loch Anlage des Golfclub Swarco Amstetten-Ferschnitz ihr traditionelles Turnier, den Audi quattro Cup (= die weltweit größte Turnierserie für Amateurgolfer), deren Sieger beim Österreich-Finale im Golfclub Murhof Frohnleiten am 02 – 04.9.2022 teilnehmen können.

Wieder mit viel Liebe zum Detail wurden Kunden und Freunde an der Halfway-Grillstation bestens versorgt und gestärkt. GF Ing. Harald Heiss und Niederlassungs- und Serviceleiterin Elfriede Ertl sowie die engagierten MitarbeiterInnen, allen voran Marketing & PR-Lady Burgi Fischer, sorgten dafür, dass den 114 StarterInnen genügend geboten wurde. Denn neben dem sportlichen Wettkampf kamen auch Motor- und Technikaffine dank der neuesten Audi-Modelle, ebenso auf ihre Kosten, wie jene, denen die herzliche Geselligkeit und die köstlichen Schmankerln am Herzen liegen. Audi steht für sportlichen Wettbewerb, präzise Technik und Leidenschaft und verbindet mit dem Audi quattro Cup die Begeisterung für den Golfsport mit der Faszination der Audi Automobile.

Auch der Präsident des GC Swarco, Dietrich Müller-Guttenbrunn, bedankte sich bei GF Ing. Harald Heiss und dem ganzen Team für die langjährige Treue und die perfekte Ausrichtung des Turniers. Im Anschluss gab es ein - wie immer äußerst abwechslungsreiches und g‘schmackiges Buffet vom Golfrestaurantpächter Daniel Raus-Augsten und seinem Team.

Gespielt wurde ein Vierer mit Auswahl-Drive. Bei den Nettopreisen ging mit 42 Punkten der 3. Platz an Karl Flechsel und Herbert Bogenreiter, der 2. Platz mit 43 Punkten an Gregory Eastman und Clint Lishman und der Sieg mit 44 Punkten an Friedrich Karner und Markus Rosenthaler. Bei den Bruttopreisen siegten Lukas Fereghazy und Erich Fehringer jun.  mit 37 Punkten.

Die Senker-Wertung holten sich Michael und Simone Salzmann in der Brutto-Wertung mit 18 Punkten und Nico und Luca Salzmann in der Netto-Wertung und Jugend-Wertung mit 29 Punkten

 

Alle Fotos finden Sie HIER!!!

 

Mai 2022 Pic (1) Freundschaftsspiel der Senioren, Masters und Masters + »


Luftenberg Senioren 1

am 08. Juni 2022 in Ferschnitz

 

Nach mehrjähriger Pause, bedingt durch die Corona-Vorschriften, konnte am 08. Juni 2022 der freundschaftliche Vergleichskampf gegen das Team von Luftenberg wieder durchgeführt werden.

Unser Golfplatz in Ferschnitz präsentierte sich in perfektem Zustand, was von unseren Gästen auch mehrfach sehr lobend erwähnt wurde.

16 Mann pro Team sind gestartet, ausgetragen wurde – wie immer - ein Matchplay mit ¾ Vorgabe.

Hatte das Team von Ferschnitz in den vergangenen Jahren doch relativ eindeutig verloren, so war das Ergebnis diesmal ein toller, unerwartet hoher Sieg des Teams von Ferschnitz ( 13,5 : 2,5 )

Der Ausklang dieses wunderschönen Golftages war beim anschließenden gemeinsamen Beisammensein, begleitet von einem fantastisch gutem Bauernbratl, Kartoffelknödel und Sauerkraut ( zubereitet von Daniel mit Team, gesponsert von Isak ), ein weiterer Höhepunkt des Tages.

Mai 2022 Pic (1) Österreichische Mannschaftsstaatsmeisterschaften der Senioren (50+) im GC Stärk Ansfelden(27.-29.Mai 2022) »


ÖMMS+2022

Glücklicherweise hielt die Wettervorhersage (starker Wind, Regen und kalt) nur zum Teil. Es war 3 Tage windig und nicht richtig warm, zum Glück blieb jedoch der Regen aus. Somit war das Golfspielen auch halbwegs zu genießen, fehlte nur noch der sportliche Erfolg. Wie schon obligatorisch war unser Team (v.l. , “Jungsenior” Christoph Potzmader, Andreas Kuba, Gerhard Pfiffinger, Wolfgang Buschenreithner, Peter Neubauer, Richard Semmelmeyer  - nicht am Foto Helmut Kantner, Christian Kunz) von der Papierform her, Abstiegskandidat Nr1. Noch dazu fehlte uns mit Günter Zehetner ein Stammspieler verletzungsbedingt. Aber diese Situation kannten wir ja schon aus den vergangenen Jahren.

Süssenbrunn, unser Gegner für Tag1 hatte gleich 5 Koreaner auf der Nennliste, 3 davon kamen dann auch gegen uns zum Einsatz. Wie ausgeglichen die Begegnung war zeigt die Tatsache, dass alle Matches zumindest über 16 Löcher gingen. Nach knappen Niederlagen im Vierer (Semmelmeyer/Potzmader) und dem 1.Single (Kunz) glaubte wir schon nicht mehr an einen Punktegewinn. Als dann jedoch überraschend eine Siegesmedlung vom 4.Single (Pfiffinger gegen einen der Koreaner mit HCP 2,9) kam und auch das 2. Single (Neubauer) an uns ging, war wieder alles offen. Und tatsächlich holten wir am letzten Loch im 3. Single (Buschenreithner) einen doch etwas überraschenden 3:2-Sieg gleich am ersten Tag. Dass das noch nicht den Klassenerhalt bedeutete war uns aber allen bewusst.

Keine Koreaner, dafür 6 kampfstarke Tiroler (Innsbruck-Igls) standen uns am 2.Tag gegenüber. Pfiffinger (1.Single) konnte seine Leistung vom Vortag nicht wiederholen und verlor relativ klar, wie auch Kuba das 3.Single. Somit mussten wir bei den restlichen 3 Spielen 2x gewinnen und einmal teilen, damit wir den Klassenerhalt schon sicheren hätten können. Alle 3 Begegnungen gingen über die volle Distanz. Leider konnte der Vierer (wieder Semmelmeyer/Potzmader) den Sack nach 2auf bei noch 3 Löcher zu gehen nicht zumachen und musste sich mit einer Teilung begnügen. Besser lief es im 3.Single. Buschenreithner verwertet einen 2m-Putt zum 1auf-Sieg. Somit lag es dieses Mal an Neubauer, die Kastanien aus dem Feuer zu holen. Nach dem Abschlag am letzten Par3 sah die Sache auch recht gut für uns aus. Der Ball des Tirolers lag hinter einem Baum, der von Neubauer knapp vor dem Grün. Eine Referee-Entscheidung erlaubte dem Gegner jedoch einen Freedrop (grabendes Tier). Der Chip von Neubauer leider zu kurz, 2 Putt, damit auch nur ½ Punkt und wir mussten uns mit 2:3 geschlagen geben.

Damit war, wie schon das Jahr zuvor, am letzten Tag rein rechnerisch von Auf- bis Abstieg alles möglich. Bei einem Sieg gegen den GC Donau wäre der Aufstieg möglich, bei einer Niederlage schlechter als 2:3 der Abstieg wahrscheinlich.

Unsere Aufstellung am letzten Tag war grundsätzliche auf die Single ausgerichtet. Mit Kantner/Kuba hatten wir eher einen “Verlegenheitsvierer” nominiert. Es kam jedoch wieder einmal ganz anders. Schon frühzeitig mussten wir 2 Punkte in den Singles (Potzmader, Kunz) abgeben und wir standen einmal mehr mit dem Rücken zur Wand. Die restlichen 3 Matches gingen wieder über alle 18 Löcher. Dramatik pur am letzten Loch des Vierers. Die Gegner leisten sich einen 3-Putt (der 2. aus unter einem Meter) und wir kommen zu einem ersten Punkt durch unser unterschätztes Duo. Ähnlich knapp das 2.Single. Nach 2down bei noch 4 Löchern, bringt Buschenreithner mit 1auf den 2.Punkt ins Ziel. Somit sollte unseren Berechnungen nach, der Klassenerhalt gesichert sein. Jetzt jedoch könnten wir mit einem 3. Punkt auch noch den Aufstieg schaffen und bei Pfiffinger (4.Single) stand es all square vor dem letzten Loch. Nach einem verzogenen Abschlag und einer missglückten Vorlage mussten wir uns vom Gedanken an den Aufstieg wieder verabschieden. Wir hatten anscheinend das Glück in dieser Begegnung zur Genüge strapaziert. Das Loch, das 4.Single und das Match gegen den GC Donau gingen (2:3) verloren .

Der Computer spuckte uns letztendlich auf Platz 2 der Tabelle aus, damit konnten wir recht zufrieden sein.

Spannung pur und Einsatz bis zum letzten Putt, es war wieder richtig unterhaltsam. Danke an alle Spieler für den hervorragenden Teamgeist

Wolfgang Buschenreithner (Kaptain 50+)

Mai 2022 Pic (1) Hole in one »


DSC_0010 (2)

Gratulation nochmals an unseren Top-Jugendspieler Salzmann Luca ( 14 Jahre)  der beim Open Tournament of Club Teams am 14.05.2022 sein erstes HOLE IN ONE auf Loch 15 vom Herren Champions Abschlag (weiß) gespielt hat.

Als Geschenk sponserte Anna Müller-Guttenbrunn 4 Dutzend Bälle.

Mai 2022 Pic (2) Dok (2) Vierer - Meisterschaften 2022 »


DSC_0007
Ergebnisse siehe Anhang ...

Mai 2022 Pic (16) Open Tournament of Club Teams »


2022-05-14_15-17-PNL_8026-562-Luiza Puiu

Mai 2022 Dok (1) NEUE TURNIERSERIE!!

NACHBARSCHAFTS-CUP 2022
Ernegg & Ferschnitz »


Unsere neue Turnierserie wird abwechselnd 5x in jedem Club gespielt.
Spieltag ist jeweils ein Freitag.

Freitag, 29.04.2022 – ERNEGG
Freitag, 13.05.2022 – FERSCHNITZ
Freitag, 27.05.2022 – ERNEGG
Freitag, 10.06.2022 – FERSCHNITZ
Freitag, 24.06.2022 – ERNEGG
Freitag, 15.07.2022 – FERSCHNITZ
Freitag, 29.07.2022 – ERNEGG
Freitag, 12.08.2022 – FERSCHNITZ
Freitag, 19.08.2022 – ERNEGG
FINALE: Freitag, 02.09.2022 – FERSCHNITZ


Beginn der Turniere – je nach Bedarf – ab 12.00 Uhr.
Nennschluss ist immer am Tag des Turniers um 10.00 Uhr.


Für die Gesamtwertung ist das Ergebnis von jeweils 3
Turnieren in jedem der beiden Clubs erforderlich! Es werden
Sachpreise für die die besten 3 Ergebnisse Brutto und Netto in
den jeweiligen Gruppen ausgespielt

 

Mitglieder (Ferschnitz/Ernegg) im jeweils eigenen Club € 25,-
Gäste (Ferschnitz/Ernegg)im jeweils anderen Club € 50,-
GästespielerInnen aus anderen Clubs € 50,-
Jugendliche - 50 %


Erfolgt die Abmeldung vom Turnier nach Nennschluss
ist das Nenngeld zu entrichten!


Das Nenngeld beinhaltet das Turnierfee und ein Tellergericht!